Ausschreibung als PDF Version (Update 26.12) 

Teilnehmerliste

Endstand

Kreuztabelle

Ratinggruppen

 

Krefelder Weihnachtsopen

 

 

 

 Corona Information:

Wir stocken die Teilnehmerzahl auf 130 Personen auf.

Bitte bedenken Sie, dass ein tagesaktueller Test nötig ist. Das heißt, dass der Test am 1.1 gemacht werden muss, damit der nicht während den Runden abläuft. Uns ist bewusst, dass nicht jedes Testzentrum um die Uhrzeit auf hat, jedoch gibt es durchaus genug Möglichkeiten. Alle Krefelder Testzentren finden Sie hier: https://www.krefeld.de/c125852a0039241b/files/corona-teststellenliste_kr.html/$file/corona-teststellenliste_kr.html

 

 

 

Krefelder Neujahrsopen 2022

 

Termine :    

 

Meldeschluss 12:45       1. Runde: 01.01.2022 13:30 Uhr

  1. Runde: 01.01.2022 14:00 Uhr 3. Runde: 01.01.2022 14:30 Uhr
  2. Runde: 01.01.2022 15:00 Uhr 5. Runde: 01.01.2022 15:30 Uhr
  3. Runde: 01.01.2022 17:00 Uhr 7. Runde : 01.01.2022 17:30 Uhr
  4. Runde: 01.01.2022 18:00 Uhr 9. Runde: 01.01.2022 18:30 Uhr

Ca. 19:30 Uhr Siegerehrung

 

Modus :           9 Runden Schweizer-System nach FIDE-Regeln (Schnellschach Regeln Anhang A4). Die Bedenkzeit beträgt 9 Minuten plus 2 Sekunden Inkrement vom ersten Zug an für die ganze Partie. Die Karenzzeit beträgt 5 Minuten. Bei unentschuldigtem Fehlen kann ein Ausschluss aus dem Turnier erfolgen. Bei Punktgleichheit entscheidet die Fortschritts-/Summenwertung, danach die Buchholzwertung. TWZ ist die Schnellschach ELO-Zahl. Falls diese nicht vorhanden ist, die klassische ELO-Zahl. Ist diese nicht vorhanden, die DWZ.

Das Turnier wird zur Schnellschach-ELO Auswertung eingereicht.

Handy:           Mitgeführte Mobiltelefone und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel sind ausgeschaltet neben das Brett zu legen oder in einer seperaten Tasche zu verwahren. Gegen Spieler, die ein Mobiltelefon und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel bei sich tragen, kann entsprechend Art. 11.3.2.2 der FIDE- Regeln eine andere Strafe als der Partieverlust verhängt werden, aber nur sofern sie komplett ausgeschaltet sind.

Spielort :         Klubhaus des Krefelder Schachklub Turm 1851 e.V. : Johansenaue 1, 47809 Krefeld, Tel. 02151/542233

Kalte/warme Speisen und Getränke werden zu fairen Preisen während des gesamten Turniers angeboten.

Anmeldung:    Die Anmledung erfolgt per Email unter gleichzeitiger Überweisung des Startgeldes auf das nachfolgende Konto. Benötigte Angaben: Name, Verein, Geburtsjahr. Kontoverbindung: Krefelder Schachklub Turm; IBAN: DE22830654080004546040; Deutsche Skatbank.

E-Mail zur Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spieler ohne ELO-Zahl müssen zusätzlich ihre FIDE-ID bei der Anmeldung angeben. Spieler ohne FIDE-ID müssen zusätzlich zu den oben genannten Daten ihr exaktes Geburtsdatum angeben.

Am Turniertag ist eine Rückmeldung bis 13:00 Uhr auch für vorangemeldete Spieler notwendig. Die Teilnehmerzahl ist auf 90 Personen begrenzt. Eine Anmeldung am Turniertag ist möglich, sofern die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde.

 

Datenschutz:   Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer der ereignisbezogenen Veröffentlichung seiner Daten (insb. Teilnehmer- und Ergebnislisten) und Fotos in Medien incl. des Internets zu. Spieler ohne FIDE-ID stimmen einer Weitergabe ihrer Daten für die Beantragung der FIDE-ID zu.

 

Startgeld:       bis zum 20.12.2021 Erwachsene 15 €, Jugendliche (2003 und jünger) 12 €, danach erhöht sich das Startgeld um 5 €.

 

Preisgelder:    Die folgenden Preise sind ab 60 Teilnehmern garantiert (keine Mehrfachpreise):

-     250 € / 175 € / 125 €

  • 3 Wertungsgruppen nach TWZ: 35 € / 15 €
  • Jugendliche (ab Jahrgang 2003): 35 € / 15 €

Nur Spieler, die bei der Preisverleihung anwesend sind, haben einen Anspruch auf ihr Preisgeld.

 

Turnierleitung: Patrick Terhuven

 

Corona:

 

Es gilt die 2-G Plus Regelung (Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Corona Test). Es gilt, dass eine Maske getragen werden muss, wenn ein Spieler aufsteht. Die Turnierleitung behält sich vor, Corona Maßnahmen, einschließlich der 2-G Plus Regelung, jederzeit nach billigem Ermessen und gegebenenfalls auf Weisung von Behörden zu verschärfen oder zu lockern. Unter 18-jährige benötigen keine Impfung, sondern nur einen tagesaktuellen Corona-Test.